Show Info

Gut-Dämme-Str. 11
52070 Aachen
Germany

© 2018 Rangee GmbH

Vorstellung & Motivation

PC Wrapper ist ein gehärtetes Linux System, auf dem die eigentlichen Desktops als virtuelle Instanzen in einer Virtualbox-Umgebung ausgeführt werden. Geeignet ist PC Wrapper für alle Windows Desktop, die auf einer PC- oder Laptophardware laufen. Hier erfahren Sie, welche Fragen uns bei der Entwicklung von PC Wrapper geleitet haben.

Durch das Verschieben der Virtualisierungsmöglichkeit von der Serverebene auf die Benutzerebene, können bis zu 50% der Kosten eingespart werden. Beispielsweise werden teure Server-RAM-Kosten gespart, da die Virtualisierung nicht auf der Serverebene durchgeführt wird.
Auf diese Art und Weise werden im Vergleich zur herkömmlichen Desktopvirtualisierung bis zur Hälfte der Kosten eingespart!

Viele nutzen einen Windows Laptop oder einen Windows PC. Im Idealfall ist ein aktueller Virenscanner installiert und das letzte Datenbackup ist nicht älter als vier Wochen.
Professionelle Sicherheitsmechanismen setzen auf Virtualisierung (VDI – Virtual Desktop Infrastructure), wodurch das gesamte System gesichert werden kann und nutzen ein tägliches Backup oder ein Backup nach jeder Nutzung.
In vielen Umgebungen werden VDI Lösungen wegen der Kosten und der Komplexität nicht genutzt. Stattdessen setzt man weiterhin auf die bekannten Desktoplösungen.
Wie stellen Sie also eine DSGVO konforme Absicherung aller Daten sicher?

Im privaten Bereich oder im Schichtbetrieb nutzen mehrere Benutzer das gleiche Endgerät. Durch unterschiedliche Nutzungsgewohnheiten steigt die Anzahl der Anwendungen.
Je mehr Software auf einem System genutzt wird, desto langsamer wird das System. Mit jeder Installation nimmt die Leistungsfähigkeit des Systems weiter ab.
Durch die Installation verschiedener Dienste, die eigene Schnittstellen im Netzwerk bereitstellen und Anwendungen die mit einem Serverdienst im Internet kommunizieren wollen, werden zusätzliche Schlupflöcher für Schadsoftware geöffnet.
Wie stellen Sie also die Verfügbarkeit sicher und erhalten die Leistungsfähigkeit Ihrer Windows Installation?

Nahezu überall kann man online gehen, ob per WLAN oder im Mobilfunknetz. In einem öffentlichen Netz, z.B. in einem Starbucks oder McDonalds, ist das Endgerät einem potentiellen Angreifer nahezu schutzlos ausgeliefert.
Wenn ein Laptop ausserhalb des Firmengebäudes mit einem öffentlichen Netzwerk verbunden ist, besteht nicht nur die Gefahr, dass Daten verloren gehen indem das Laptop gestohlen wird, sondern das Laptop ist ebenfalls schutzlos den Hakern im Netzwerk ausgeliefert, die dann Daten unbemerkt kopiert können.
Wie stellen Sie also ausserhalb Ihres Firmennetzwerkes sicher, dass die Endgeräte nicht gehakt werden?

Wenn man die Fotos vom letzten Urlaub ansehen oder eine Präsentation zeigen will, die auf einem entfernten PC erstellt und gespeichert wurden und die auf dem Laptop fehlen, kommt man nicht an die notwendigen Daten heran.
Selbst wenn man Daten, wie z.B. Baupläne herunterladen kann, fehlen auf dem mobilen Gerät geeigente Anwendungen, z.B. CAD Anwendungen oder das mobile Gerät ist nicht für die Ausführung der Anwendung geeignet.
Wie können Sie also jederzeit und von überall auf Ihre Anwendungen und Daten auf Ihrem PC Desktop zugreifen?

Wissen Sie noch, als Sie auf dem 486-er mit Windows 98 Snake oder Mahjong gespielt haben? Wollen Sie auch mal mit einem Linux Betriebssystem arbeiten, um zu schauen, was daran so anders ist? Nutzen Sie für Ihre Kommunikation mit Freunden heute Android oder iOS Geräte?
In professionellen Umgebungen werden verschiedene Betriebssysteme und Anwendungen individuell bereitgestellt. Die Einrichtung ist auf den jeweiligen Zweck spezialisiert. Der Nutzer kann flexibel die passende Anwendung nutzen und ist nicht auf eine Arbeitsumgebung festgelegt.
Wie erhalten Sie also die Freiheit, jede beliebige Desktopumgebung zu starten, die Sie gerade nutzen möchten?

Der Zugriff auf virtuellen Desktops geschieht über Protokolle, die designbedingt Einschränkungen bieten, z.B.  beim Durchreichen von Peripherie (Smartcard, Mikrofon, Scanner) oder bei Multimediaanwendungen (Videodarstellung, IP Telefonie).
Wie kann also der Zugriff auf virtuelle Desktops mit der Performance und den Funktionen eines lokal instalierten Betriebssystems ermöglicht werden?

PC Wrapper verbindet die Vorteile eines Remote Desktop (zentrale Datenhaltung und hohe Verfügbarkeit) mit den Vorteilen einer lokalen Desktopumgebung (Performance bei Multimdia und CPU intensive Anwendungen, Peripherieunterstützung).
Ein protokollbasierter Zugriff auf einen Remote Desktop ist mit konstruktiv bedingten Einschränkungen verbunden. Die Datenübertragung ist auch über Gbit Nertzwerk mit Latenzen verbunden, USB Anschlüsse sind nicht als echte USB Anschlüsse auf dem Remote Desktop verfügbar und eine CPU intensive Anwendung kann zur Beeinträchtigung der Benutzererfahrung der anderen Nutzer führen, die ihren Remote Desktop auf der gleichen Hardware nutzen.
PC Wrapper führt den Remote Desktop lokal aus und sichert ihn nach der Nutzung komplett im Rechenzentrum. Die Benutzererfahrung ist optimal, weil kein Protokoll verwendet wird.

Möchten Sie sich näher über PC Wrapper informieren? Dann kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular.